Infos vom LRO

zurück

                                                                                                                  SPORTJAHR 2018

                                                                                                                                                                                       Januar 18

 

Liebe Sportkolleginnen, liebe Sportkollegen,                                                                                                                                                                                                                          

nachfolgend noch einmal eine Information zum DVG Meldesystem Caniva.

Anscheinend gibt es immer noch Unsicherheiten bzgl. Abwicklung der Prüfungen über Caniva. Deshalb nochmals zur Klarstellung.

Auch wenn die Terminschutzbeantragung über das Elektronische Meldesystem erfolgt ist, bleibt es dem Verein überlassen ob er die Prüfungsabwicklung, (Meldung der Teams, Richterberichte etc.), herkömmlich per Hand, per Programm wie z.B. von Glatz, oder über Caniva abwickelt. 

 

                                                                                                                                                   Februar 18

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

am 03.02. wurde von mir die jährliche LR Tagung beim MV PHV Essen in der KG Essen durchgeführt. Die Verantwortliche des MV Claudia Kemena hatte das Vereinsheim für unsere Tagung entsprechend hergerichtet. Da möchte ich mich bei Claudia bedanken, dass sie sich für unsere LR Tagung so eingebracht hat, da geht mein Dank aber auch an die 1. Vors. des Vereins Susanne Richter, das wir aufgrund meiner Anfrage das Vereinsheim ohne Probleme nutzen konnten. Zur Tagung waren bis auf zwei Kollegen die entschuldigt fehlten alle LR erschienen. Die zukünftige LR – Anwärterin unseres Landesverbandes Petra de Boer war meiner Einladung gefolgt und zur Tagung auch erschienen. P.de Boer wird am 10./11.03. in Hemer ihre Prüfung zur LRA ablegen. Eine besondere Freude meinerseits war das ich zwei ELR begrüßen konnte, zum einen Hermann Müller sowie Willi Paul. Willi Paul hatte die lange Fahrtstrecke von seinem neuen Wohnort auf sich genommen um an der LR Tagung teilzunehmen, was ich wirklich bemerkenswert fand. Da in diesem Jahr wieder Neuwahlen anstehen, hatten wir eine Tagesordnung mit 16 TOP’s abzuarbeiten. Beim Top Neuwahlen habe ich mich wieder zur Wahl gestellt, von den Anwesenden wurde ich einstimmig wiedergewählt. Diese Wahlentscheidung muss jetzt natürlich erst auf der LV/JHV am 25.02. bestätigt werden. Unsere Sitzung hat mit einer kurzen Pause ca. 6 Stunden gedauert. Es war eine Sitzung mit fachlichen konstruktiven Diskussionen, wobei es mein bestreben ist die LR so einzustimmen, dass wir in unserem LV – wie man so schön sagt – mit einer Sprache sprechen. Ich hoffe das ich auf unserer LV/JHV viele Gebrauchshundesportler wiedersehe und begrüßen kann.

 

In diesem Jahr ist die LRO/FAS im Januar in Hemer ausgefallen. Der LRO/DVG möchte im Mai auf einem Wochenendseminar uns die neue FCI/PO 2019 näherbringen. Nach dieser Einweisung werde ich mir überlegen wie ich die neue Prüfungsordnung an die Sportler und an die Vereine unseres LV weitergeben kann.

Datum

MV

Prüfungsarten

Prüfungsleiter

Leistungsrichter

24.02.2018

Oberhausen – Süd

Rettungshundesport

David Förster

Diana

Schoonenboom

 Ich möchte noch einmal alle PL und 1. Vors. daran erinnern das es dem amtierenden Leistungsrichter nicht erlaubt ist Prüfungsstufen zu richten, - die auf dem TSA - respektive in das DVG Meldesystem Caniva NICHT eingetragen worden sind. Auch wenn u.u. von den 36 Abt. noch 6 freie Abt. zur Verfügung stehen ist es dem LR nicht erlaubt diese eigenmächtig zu besetzen. Es dürfen nur die Prüfungsstufen geprüft werden die von der DVG/HG Termin geschützt worden sind. Entweder früh genug einen Erweiterungsantrag stellen, oder beim erstellen des TSA, gilt natürlich auch für Caniva, alle relevanten Prüfungsstufen eintragen, auch wenn diese am Tag der Prüfung u.u. nicht benötigt werden!

Dann noch eine Information unserer DVG/HG, in Zukunft müssen alle TSA so frühzeitig gestellt werden das genügend Vorlaufzeit für die Sachbearbeiterin zu Verfügung steht das diese in einem überschaubaren Zeitrahmen bearbeitet werden können. Dieses gilt auch für das DVG Meldesystem Caniva. Im Sportjahr 2017 sind bei der HG TSA per Papier aber auch elektronisch über Caniva eingegangen, die eine Vorlaufzeit von  1 - 3 Wochen hatten, was natürlich viel zu kurz ist, diese Anträge werden in Zukunft von der HG nicht mehr bearbeitet. Mir wurde aber nach einem Telefonat gesagt das dieses nicht für unseren Landesverband zutrifft, was für den GHS Berreich defenetiv auch nicht zutreffen konnte. Ich möchte aber mit dieser Info alle PL und Vereinsvorstände sensibilisieren, ihre Prüfungsveranstaltungen entsprechend zu planen, und die entsprechenden Informationen dazu frühzeitig einzureichen. 

 Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die GHS Jahresprüfungsliste finden Sie wieder an der gewohnten Stelle - Aktuelles - Termine - Kalender.

                                                                                                                                                       

                                                                                                                                                         März 18

 

Am 10./11.03.18 hat Petra de Boer ihre Leistungsrichteranwärter Prüfung in Hemer im DVG Leistungszentrum mit Bravour bestanden. Herzlichen Glückwunsch dazu!  Ab sofort kann ich Petra de Boer jetzt zu Veranstaltungen als LRA einsetzen.                                                                                                                                                                      

Neues vom DVG Meldesystem Caniva: Am 1. März ist WD mit dem Hundesportprogramm Glatz einem Offline Auswertungsprogramm einen Kooperationsvertrag eingegangen. Die Meldedaten aus Caniva werden automatisiert an das Offline Auswertungsprogramm weitergegeben. Da hat man meinem Vorschlag doch Gehör geschenkt! Sobald diese Auswertung in der Beschriebenen Form möglich ist werde ich weiter informieren.

 

                                                                                                                                                         April 18

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

am 02.12. und 03.12.2018 findet das erste Mantrailing Erwerb Seminar unseres Landesverbandes beim MV Kempen in der KG Krefeld statt. Die Voraussetzung zum EWS Mantrailing ist folgender: " Bis Ende Sportjahr 2018 muss der/die zu meldende Inhaber eines - Basis oder GHS - Sachkundenachweises sein ". Ab dem Sportjahr 2019 müssen auch für diese Sportart nachweise erbracht werden.

Bitte alle Meldungen an meine bekannte Adresse. Benutzen Sie bitte für die Meldung das Meldeblatt unseres Landesverbandes, die Sportart Mantrailing muss aber noch per Hand eingefüllt werden. Wir werden im Vorstand im laufe des Jahres das Meldeblatt überarbeiten. 

 

Am 13.05.18 werde ich im Landesverband Niederrhein beim MV Moers eine Einweisung - das DVG Meldesystem Caniva - geben. Da im laufe des letzten Jahres in Caniva sich doch einiges geändert hat, kann jeder der Interesse daran hat, auch aus unserem LV an dieser Einweisung teilnehmen. Bitte schicken Sie mir bei Interesse eine E-Mail so das ich diese an den 1. Vors. des MV Moers weiterleiten kann. Oder Sie melden sich direkt beim 1. Vors. des MV Moers Holger Lappe - Mobil 0152/05607090 - an.  

(Ab 2019 Terminschutz - Anträge nur noch elektronisch - die Papierform ist dann nur noch die Ausnahme.)

 

 

Mein Bericht als Mannschaftsführer zur BSP/BJSP 2018 in Gelsenkirchen.

Vom 21. – 22. 04. 2018 fand die DVG BSP/BJSP beim MV Herne – Holthausen auf der Windhunderennbahn im Emscher Bruch in Gelsenkirchen statt. Wir der LV Nord – Rheinland waren mit 5 Teilnehmern vertreten, wobei es dieses Jahr ein Novum war, das von unserem LV seit vielen Jahren wieder eine Jugendliche am Start war. Gestartet sind für unseren Landesverband Lisa Wilkes (Jugendliche) mit „Bunny Codi – Fin“, Knut Fuchs mit „ Nexor vom Brunsbecker Land“ , Roland Schirling mit „Independent Spirit’s Isiodora“, Jesse Mayer mit „Toxi vom Further Moor“ und Anastasios Ramoglou mit „Freiherr Franz vom Dragonerreich“.

BSP Team 1

Lisa Wilkes und Anastasios Ramoglou mussten Samstag den 21.04. zuerst zur Fährtenarbeit antreten. Die anderen drei Sportler unseres LV mussten Samstag zuerst die Unterordnung und die Abt. „C“ - Gehorsam unter Trieblicher Belastung absolvieren. - . Alle 5 Teams erreichten in ihren Disziplinen beachtliche Punktzahlen. Für den Samstagabend war vom Mannschaftsführer U. Fenners beim in der Nähe des Stadions befindlichen Restaurants, ein Tisch reserviert worden, so dass sich unsere Teilnehmer mit Anhang – der zweite Mannschaftsführer P. Krischer mit seiner Frau sowie der LR in der Abt. „A“ aus unserem LV I. Kremer - sich zu einem gemütlichen zusammen sein eingefunden haben. Am Sonntagmorgen den 22.04. wurden dann drei Teams unseres LV in der Abt. „A“ sowie zwei Teams in der Abt. „B + C“ vorgestellt. Als unserer Teilnehmer Knut Fuchs in der Fährte für seine gezeigte Leistung die Wertnote „Vorzüglich“ mit 99 Punkten zugesprochen bekam, rückte Knut mit einem Gesamtergebnis von 293 Punkten auf den zweiten Platz.

Knut 1

Diese Platzierung konnte ihm bis zum Ende der Veranstaltung nicht mehr streitig gemacht werden. Da alle anderen Teams in ihren Disziplinen auch noch respektable Leistungen zeigten, konnten wir aus NRL mit unseren Teilnehmern mehr als zufrieden sein. Trotz Hochsommerlichen Temperaturen an beiden Tagen haben wir auf dieser BSP hervorragenden Hundesport gesehen, insbesondere von unseren Teams. Nord – Rheinland stellt mit Lisa Wilkes die Bundesjugendsiegerin und mit Knut Fuchs den Vize Bundessieger. Erfreulich ist aber auch das alle Teams auf dieser BSP das Prüfungsziel erreicht haben – insgesamt ein runder Erfolg. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer. Wir die Mannschaftsführer sind sehr stolz auf eure Leistungen, weil ihr unseren LV mehr als würdig vertreten habt. Die Betreuung der Mannschaft unsererseits hat wirklich Spaß gemacht, da die Einstellung aller Beteiligten stimmte, hier wurde Sportlichkeit und Fairniss sowie der Umgang untereinander großgeschrieben. Zur VDH Deutschen Meisterschaft werden wir mit Knut Fuchs und Roland Schirling zwei Teilnehmer aus unserem Landesverband in der DVG Mannschaft sicher haben. Unter Umständen könnte Jesse Mayer noch in das DVG Team zur VDH Meisterschaft nachrücken. Ob Lisa Wilkes als Bundesjugendsiegerin an der VDH Deutschen Meisterschaft teilnehmen kann, wird von den Verantwortlichen noch abgeklärt.

Lisa 1

Da alle Teams unseren LV auf der BSP/BJSP erfolgreich vertreten haben, sind diese ohne eine Qualifikation zur LV Meisterschaft im September 2018 zugelassen.

Ein Dank an den 1. Vorsitzenden des MV Herne – Holthausen stellvertretend für seine Mitglieder, ihr habt eine wirklich hervorragende BSP 2018 auf die Beine gestellt.

Mannschaftsführer

Ulrich Fenners


 

 Mai 2018     

 Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,                                                                                                                             

 neues vom DVG Meldesystem CANIVA: Auch nach einem langen und intensivem Gespräch des LRO/DVG mit unserem DVG Präsidententen C. Holzschneider möchte dieser nicht mehr das die LRO/LV wie bis zum 01/03/2018 möglich, ohne besondere Erlaubnis die Möglichkeit haben sich in eine Prüfungsveranstaltung einzuloggen! Es haben wieder einmal einige Kollegen ihre Kompetenzen überschritten, mit diesem Hinweis möchte ich es als Begründung genug sein lassen! Wir haben diese Entscheidung zu akzeptieren sowie zu respektieren.  Wenn ein Verein aber möchte das der LRO/LV hilfreich eingreifen soll, was besonders am Wochenende Sinn macht, ist folgende Möglichkeit gegeben. Wenn eine Veranstaltung von der HG freigegeben wurde, ist folgendermaßen zu verfahren: Auf - Bearbeiten klicken - Benutzerrechte verwalten - dann erscheint eine Suchleiste in dieser meinen Namen eingeben - der wird dann automatisch eingefügt - als dann Benutzer und Event Bearbeiter anklicken, so habe ich die Möglichkeit im falle einer Sperrung der Veranstaltung helfend einzugreifen. Nur bitte daran denken ist die Veranstaltung einmal gesperrt, dann ist die Vorgehensweise wie beschrieben nicht mehr möglich! Am Samstag den 26.05.18 werden die ersten LR der Landesverbände zur neuen IPO 2019 in Hemer geschult, unser Landesverband zählt mit zu den ersten LV's. Wie wir die neue PO in die Kreisgruppen d.h. an unsere Aktiven  Sportler weitergeben, werde ich mit unserem Landesvorsitzenden kurzfristig besprechen.                                                                                                                                                                                                     -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Einweisung zur neuen IGP/PO am gestrigen Tag 26.05. war nicht so das man euphorisch in - A -  und - O - ausgebrochen wäre! Was aber Fakt ist, es hat sich schon das eine oder andere geändert, wobei gerade die Bewertungen in den einzelnen Übungen in der Abt. "C" anders geworden sind. Laut unseres LRO/DVG wird Anfang Juli Schulungsmaterial zur Verfügung stehen, bis zu diesem Zeitpunkt wird eine Entscheidung im Landesverband getroffen worden sein, wie wir die Einweisungen durchführen werden.    

 

Juli 2018

Liebe Gebrauchshundesportler,

im Juni gab es nichts relevantes zu berichten, daher wurde von mir im Juni auch kein Eintrag eingestellt. Schulungsmaterial zur neuen PO 2018 ist vom LRO/DVG nun bei mir eingetroffen. Nachfolgend findet finden Sie die von mir am heutigen Tag 15/08 an die 1. Vors. der KG versandte E-Mail.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Liebe Kreisvorsitzende,

nach Rücksprache mit unserem LV Vors. Peter Krischer bin ich mit ihm übereingekommen, das wir die Einweisung zur neuen GHS PO 2019 zu zwei Terminen durchführen. Wir wollen die 8 KG des LV in zwei Gruppen aufteilen.

Der 1. Termin soll am 19/08 mit den KG - Aachen - Köln - Krefeld und Bonn stattfinden.

Der 2. Termin soll am 26/08 mit den KG - Düsseldorf - Duisburg - Essen und Moers sein.

Ich bitte euch diese Information an die KG/OfG sowie an eure Mitgliedsvereine weiterzugeben. Dann möchte ich die entsprechenden KG Vors. des ersten sowie des zweiten Termins bitten mir ein Vereinsheim zu benennen, wo ausreichend Platz ist um dort die Einweisung durchzuführen. Nach unseren Vorstellungen sind zuerst einmal die KG/OfG, sowie die Ausbilder mit SKN aus den Mitgliedsvereinen angesprochen, wobei natürlich auch interessierte Hundeführer willkommen sind. 

Ich erbitte von allen KG Vorsitzenden eine Lesebestätigung, sowie u. U. eine Stellungnahme zu meinen Ausführungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Fenners

_________________________________________________________________________________________________________________
Ich hoffe das mir zu meiner Mail in den nächsten Tagen Informationen zugehen!

Es gehen immer noch viele Terminschutz - Anträge per Post das heißt in Papierform bei mir ein. Ich möchte noch einmal darauf aufmerksam machen das ab dem Sportjahr 2019 die TSA nur noch elektronisch gestellt werden können. (Die Papierform ist dann nur noch in Ausnahmefällen zulässig) Mir ist von Working Dog Schulungsmaterial in Form von Videos zur Verfügung gestellt worden. Da das DVG Meldesystem eine generelle Überarbeitung erfahren hat, bin ich gerne bereit noch einmal in die KG's oder in die Vereine zu kommen um dort die Neuerungen beim DVG Meldesystem weiterzugeben. Wer daran interessiert ist den bitte ich sich bei mir zu melden. (per Mail oder telefonisch)

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bei mir gehen im Moment elektronisch angelegte TerminschutzAnträge ein, wo die Teilnehmerzahl nicht mit den erlaubten 36 Abteilungen übereinstimmt. Wenn Sie die Disziplinen Anklicken haben Sie dann rechts die Möglichkeit die Starter einzutragen.Sie können dort die Anzahl der Starter eintragen, müssen dieses aber nicht. Wenn Sie dort die Anzahl der Starter für die Disziplin eingeben muss aber am Schluss gewährleistet sein das 36 Abteilungen nicht überschritten worden sind. Wenn zukünftig TSA mit zu viel angegebenen Abteilungen bei mir eingehen kann ich diese nicht mehr bearbeiten, da die Freigabe von der DVG/HG dann nicht mehr erteilt wird. Ich bitte dieses zu beachten! Darum ist es sehr wichtig einen Telefonkontakt einzutragen.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die Einweisungsseminare zur neuen IGP/PO sind von der DVG/HG als Fortbildungsseminare genehmigt worden. Es kommt die eine oder andere Anfrage ob wir nicht noch ein drittes Seminar durchführen können, weil interessierte Sportler zu den angebotenen Terminen leider verhindert sind.  Wenn tatsächlich noch Informationsbedarf besteht, denke ich das da noch ein Termin gefunden werden wird.   

Ab diesem Jahr wird es keine Meldeliste zur LV IPO Meisterschaft sowie zur LV FH/IPO Meisterschaft mehr auf der Homepage  des Landesverbandes geben. Die Starterlisten sind im Meldesystem Caniva für jeden aktuell nachzuverfolgen.  

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 August 2018

Der DVG hat auf der VDH deutschen Meisterschaft in Velten vom 03.08. - 05.08.2018 wieder einmal ein Zeichen gesetzt. Der Sportfreund Knut Fuchs aus unserem Landesverband wurde mit seinem " Nexor vom Brunsbecker Land " VDH Deutscer Meister. Herzlichen Glückwunsch dazu.    Roland Schirling erreichte mit seiner " Independent Spirit's Isidora " einen beachtlichen neunten Platz. - Super - ! Leider konnte Jesse Mayer mit seiner " Toxi vom Further Moor " das Prüfungsziel nicht erreichen. Aber eines muss man dazu feststellen, an solch einer Veranstaltung teilzunehmen ist schon ein beachtlicher Erfolg, der Hoch zu bewerten ist. Für uns bedeutet das als Landesverband, NRL ist in aller Munde! 

  _________________________________________________________________________________________________________________    

Unser OfÖ hat auf der Homepage unseres Landesverbandes einen Link gesetzt, damit jeder so schnell als möglich zum Meldesystem " Caniva " navigieren kann um die Starterliste  der LV IPO Meisterschaft einzusehen!  Bitte folgendermaßen vorgehen: Einen Klick setzen bei - Sportarten - Gebrauchshundesport - Teilnehmer der Landesmeisterschaft GHS - Teilnehmer 2018 - dann wird die Webseite von Caniva sofort angezeigt.          __________________________________________________________________________________________________________________ 

 Die Einweisung zur neuen IGP/PO mit der ersten Gruppe der KG's - Aachen - Köln - Bonn - Krefeld - findet am 19/08/ beim MV Ratheim in der KG Krefeld statt. Beginn 10:00 h - Ende ca. 16:00 h.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Einweisung zur neuen IGP/PO mit der zweiten Gruppe der KG's - Düsseldorf - Duisburg - Moers - Essen - findet am 26/08 beim MV Neuss - Rheinallee in der KG Düsseldorf statt. Beginn 10:00 h - Ende ca. 16:00 h.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 September 2018

 Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,                                                                                                                                                                            wie schon auf der Seite - Aktuelles - auf unserer LV Homepage zu lesen, ist unser Landesvorsitzender Peter Krischer erkrankt. Wir wünschen ihm von Herzen alles Gute. Auf das Peter bald wieder auf die Beine kommt. Die Geschäfte des Landesverbandes werden momentan vom 2. Landesvorsitzenden Detlef Neumeyer wahrgenommen. Er ist telefonisch zu erreichen unter der Telefonnummer 02151/46143.

 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nach den bei uns eingegangenen Informationen geht es unserem 1. LV Vors. Peter Krischer wieder besser. Jetzt heißt es weiter Daumen drücken.  

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                      

 Die IPO LV Meisterschaft 2018 ist schon wieder Geschichte, ich möchte es aber trotzdem nicht versäumen mich an dieser Stelle noch einmal bei dem 1. Vors. des MV Atsch – Breinigerberg in Vertretung für seine Mitglieder für eine professionelle und hervorragend vorbereitete, und durchgeführte Landesmeisterschaft zu bedanken. Kolleginnen und Kollegen die immer freundlich hilfsbereit und zuvorkommend waren, die dem Umfeld dieser Meisterschaft einen positiven Aspekt gegeben haben. Mit 19 Teilnehmer war unsere MS im Gegensatz zu den vergangenen Jahren doch ein relativ kleines Startfeld. Doch unter dem Strich möchte ich schreiben das wir insgesamt guten und spannenden Hundesport gesehen haben. Die Witterung hat sich an beiden Tagen nicht von ihrer besten Seite gezeigt, am Samstag war starker Wind, und am Sonntag Dauerregen von Beginn der Vorführung an, der sich im laufe des Tages zum Starkregen gesteigert hat. Von den 19 Teams konnten leider 7 Teams das Prüfungsziel nicht erreichen, was aber auch den erschwerten Witterungsbedingungen gezollt werden musste. In diesem Jahr sind zwei Jugendliche gestartet, „Lisa Wilkes mit Bunny Codi-Fin“ sowie „Jan Steffens mit Finja vom Wehebach“ die beide ihr Prüfungsziel erreicht haben, und somit von mir dem DVG/LRO zur BSP/BJSP 2019 gemeldet werden. Herzlichen Glückwunsch. Lisa Wilkes hatte als amtierende BJS 2018 sowieso schon eine Startberechtigung für 2019.

     
    Sieger Jugend 1

 

Sieger Erwachsene 1

Unsere diesjährige Landesmeisterin „Petra de Boer konnte mit Rocket“ 292 Pkt. Vorz. erringen, Vizesiegerin wurde „Melanie Wefers mit Elli – Pyrelli vom Streitwald“ 283 Pkt. SG, den 3. Platz errang „Leo Wintraken mit Iceman von der Schiffslache 280 Pkt. SG. Herzlichen Glückwunsch. Die Landesmeisterin und die Landesvizemeisterin sind zur BSP 2019 gesetzt, Leo Wintraken wird wohl so denke ich mit einem Ergebnis von 280 Pkt. gute Chancen  haben sich für die BSP zu qualifizieren. Ich werde aber alle Teams dem DVG/LRO bis zu einem Endergebnis 270 Pkt. „a“ melden, so dass diese u.U. noch die Chance haben sich über die Leistungsliste zur BSP zu qualifizieren. Dann gilt mein Dank auch den LR Kollegen I. Kremer, Matthias Hansen und unserem Gast LR Rolf Panzlaff aus dem LV Niedersachsen für ihre faire und nachvollziehbare Bewertungen. Ein Dankeschön auch an die FL Franz Hillemacher und Mario Bobrowski, sowie an die Helfer Alexander Wirtz und Achim Junghans für ihre Sportliche faire Arbeit. Da möchte ich aber Mario Bobrowski noch einmal erwähnen der sich am Sonntag als Ersatzhelfer bereitgehalten hat. Vielen Dank dafür.

Da sich über die VDH/DM noch drei weitere Teilnehmer unseres LV für die DVG/BSP 2019 qualifiziert haben, wird Nord – Rheinland dort wieder mit einer starken Mannschaft vertreten sein. 

Da der OfÖ W. Heinrichs in diesem Jahr anwesend war, wird er an meiner Stelle einen Bericht für die Zeitung Hundesport erstellen.

Die Ergebnisliste der LV Meisterschaft finden Sie auf der Homepage des Landesverbandes. (Sportarten - Gebrauchshundesport - Teilnehmer der LV MS GHS - Ergebnisse.)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erfreulicherweise konnte ich am Sonntag den amtierenden FCI Weltmeister Knut Fuchs auf der Platzanlage des MV Atsch – Breinigerberg begrüßen. Lieber Knut ich möchte Dir auf diesem Weg noch einmal zu dieser außergewöhnlichen Leistung recht herzlich gratulieren. Ich denke das wir in Nord – Rheinland Stolz darauf sein können das der amtierende Weltmeister in unserem Landesverband beheimatet ist.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Es kommt in letzter Zeit immer häufiger vor das sich Vereinsvorsitzende und/oder PL, wenn Fragen zu aktuellen Terminschutz – Anträgen anstehen sich direkt an die DVG/HG wenden. Hiermit möchte ich noch einmal darauf aufmerksam machen und deutlich zum Ausdruck bringen das bei eventuellen Fragen zum TSA zuerst der LV/LRO also meine Person kontaktiert werden muss, um Fragen diesbezüglich abzuklären. 

___________________________________________________________________________________________________________________  

 Oktober 2018

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, die LV FH Meisterschaft vom 06.10. – 07.10.2018 wurde wie im vergangenen Jahr beim MV Wegberg durchgeführt. Diese Meisterschaft wurde aufgrund des Beschlusses des geschäftsführenden, sowie des erweiternden Gesamtvorstandes in diesem Jahr das erste Mal als IPO/FH Veranstaltung durchgeführt. Aus den Überlegungen heraus das unsere Sportler sich nur noch über die Leistungsliste qualifizieren können, wenn das AKZ von der LV MS IPO/FH lautet – außer dem Landesmeister der gesetzt wird – haben wir diesen Beschluss FÜR unsere AKTIVEN gefasst!

Stellvertretend für ihre Mitglieder möchte ich mich bei der 1. Vors. des MV Wegberg Dorothee Obst für die Übernahme der IPO/FH LV Meisterschaft 2018 bedanken. Das Umfeld beim MV Wegberg war geprägt von freundlichen und immer hilfsbereiten Mitgliedern, die immer ansprechbar waren, und versucht haben, wenn es ein Problem gab dieses so schnell als möglich aus der Welt zu schaffen.  

Leider waren die Meldungen in diesem Jahr zur Meisterschaft sehr gering, doch bei den 6 Teams die gemeldet haben, darf ich mich für ihre Bereitschaft auf der neu installierten IPO/FH unseres LV zu starten herzlich bedanken. Auch bei der FH Meisterschaft denke ich, dass wir es wie bei der LV IPO MS dem Alter der Hunde geschuldet sind das die Meldungen in diesem Jahr rückläufig waren. Es braucht nun einmal seine Zeit bis die nachrückenden Hunde ihren entsprechenden Ausbildungsstand haben. Am 05/10 ging bei mir eine E-Mail ein das Patrizia Manca ihren „Chucky“ wegen Krankheit zurückziehen musste! (Sehr schade) Am Samstag den 06./10 hatten wir als Fährtengelände abgeernteten Kartoffel – bez. Rübenacker, mit stellenweise Gründünger, also Wechselgelände. Dieses Gelände hat den Hunden alles abverlangt, so dass leider zwei Teams das Prüfungsziel nicht erreichen konnten. Bettina Balters mit ihrer Deutschen Dogge „John – Boy vom Rursee“ konnte mit 98 Pkt. Vorz. am Samstag die Führung übernehmen. Samstagabend erhielt ich noch spät einen Anruf, wo Sebastian Rockel leider seinen Hund krankgemeldet hat!

Am Sonntag den 07./10 stand uns gegrubberter Maisacker zur Verfügung, der so war die einheitliche Meinung der Verantwortlichen in jedem Fall zu bewältigen wäre. Aber leider musste ein Hundeführer bei seiner Fährte am zweiten spitzen Winkel die Prüfung abbrechen, weil sein Hund trotz enormer Anstrengung nicht mehr in den Fährtenverlauf hineinfand. Die Platzierung nach dem Ende aller gestarteten Teams lautet folgendermaßen: Landesmeisterin wurde Bettina Balters mit ihrer Deutschen Dogge „John – Boy vom Rursee“ mit 98/96 = 194 Pkt. Vorz., Vizelandesmeisterin wurde Bettina Balters mit ihrer Deutschen Dogge „Isetta vom Rursee“ mit 97/84 =181 SG, der Dritte  Platz ging an die amtierende IPO Landesmeisterin Petra de Boer mit „Rocket“ 84/96 = 180 SG. ~ Herzlichen Glückwunsch ~. Mario Bobrowski mit „Fenja vom Elfenhain“ hatte an beiden Prüfungstagen leider Pech und konnte das Prüfungsziel nicht erreichen. Da ich in diesem Jahr das Richteramt übernommen hatte, möchte ich es aber nicht versäumen mich auf diesem Weg bei den Fährtenlegern Franz Hillemacher und Roland Schirling zu bedanken die das Legen der Fährten am Samstag übernommen hatten, sowie beim OfG unseres LV Ingo Kremer der für die Verleitungsfährten die Verantwortung trug. Für den Sonntag geht mein Dank an die Fährtenleger Simone Brans und Ingo Kremer, sowie an Franz Hillemacher der für das Legen der Verleitungsfährten zuständig war.

Nach der Mittagspause und dem ausfüllen der Prüfungsunterlagen, übernahm der 2. LV Vors. Detlef Neumeyer in Vertretung des erkrankten 1. LV Vors. Peter Krischer die Moderation der Siegerehrung.

Erfreulich war das die Herrn Georg Schmitz Bürgermeister der Stadt Wegberg, sowie der 1. Vors. des Stadtsportverbandes Manfred Maschke der Stadt Wegberg der Siegerehrung beiwohnten. Da wir einen neuen Modus zur LV MS haben, wurde auch ein neuer Wanderpokal durch den LV für die nun IPO/FH Meisterschaft bereitgestellt. Diesen konnte die Landesmeisterin Bettina Balters mit einem strahlenden Lächeln entgegen nehmen.

Den alten Wanderpokal erhielt die/der Hundeführerin/rer der am meisten auf dem Sockel verewigt war, in diesem Fall war das die drittplatzierte Petra de Boer, der Pokal geht nun in ihrem Besitz über.

Neben der Landesmeisterin haben nach der aktuellen Leistungsliste Bettina Balters mit ihrem zweiten Hund „Isetta“ sowie Petra de Boer mit „Rocket“ sehr gute Chancen an der DVG IPO/FH Meisterschaft im LV Niedersachsen beim MV HSV Westrup – Stemwede teilzunehmen. Somit wird Nord – Rheinland durch die VDH Qualifikation von Roland Schirling mit vier Teams auf dieser Veranstaltung vertreten sein.  Ich Wünsche allen Teams auf dieser DVG Bundessiegerprüfung viel Glück.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

In letzter Zeit ist es öfter vorgekommen das sich PL und Vorsitzende aus den vereinen, sich bei mir über unser Meldesystem Caniva beschwert haben. Wenn ein Verein eine Prüfung anlegt und nach den Startplätzen in den einzelnen Disziplinen gefragt wird, müssen Startplätze angegeben werden. In der Vergangenheit war es so, es konnten beliebig Startplätze eingetragen werden, wichtig war nur das die 36 Abteilungen nicht überschritten wurden. Die Beschwerden die mich erreicht haben hatten folgenden Hintergrund: Wenn jetzt neuerdings Startplätze eingetragen wurden z.B. IPO 5 Startplätze hat das Meldesystem beim erreichen der 5 Meldung keine Meldungen in der IPO mehr zugelassen. Dann musste über - Bearbeiten - Veranstaltung Verwalten - die Startplätze in der IPO erweitert werden. Das bedeutete aber, da dieses eine kritische  Änderung war, die Veranstaltung zuerst wieder freigeschaltet werden musste. Nach einigen Telefonaten und entsprechendem E-Mail Verkehr mit der Projektleiterin Frau Wolff, die auch Kontakt zum DVG Präsidenten Christoph Holzschneider gesucht hat um mit ihm dieses Problem zu besprechen ist nun nachfolgende Lösung zustande gekommen. (Original Text)   

Die Lösung im GHS-Sport bzgl. der Anmeldungen sieht folgendermaßen aus:

Beim Event erstellen ist die Funktion „Warteliste“ jetzt für alle GHS-Events vorausgewählt.

Somit können sich unabhängig von den vorgegebenen Startplätzen beliebig viele Teilnehmer anmelden, stehen alle erstmal auf der Warteliste und der Veranstalter/Prüfungsleiter gibt dann die gewünschten Starter frei. Der Rest bleibt auf der Warteliste und rutscht ggf. nach wenn von den freigegebenen einer ausfällt oder absagt.

Nach Rücksprache mit Hr. Holzschneider ist dies die sinnvollste und praktikabelste Lösung.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 Noch eine Neuigkeit zur neuen IGP/PO 2019, nun ist es offiziell die Pendelhürde ist aus der neuen PO herausgenommen worden! Es bleibt auch zukünftig die starre 1 m Hürde.                                                                                                                                                                      _________________________________________________________________________________________________________________

 November 2018

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, vergangenes Wochenende vom 02.-04. November 2018 fand beim MV Westrup - Stemwede die DVG BSP IPO/FH statt. Hier hat das stattgefunden was ich in unserem LV schon oft gesagt habe, wir müssen davon Abstand nehmen das ein Verein diese Großveranstaltungen alleine stemmen muss/soll, es müssen sich in der Zukunft mehr Vereine, KG's und vielleicht sogar Landesverbände zusammen schließen um unsere Großveranstaltungen im GHS Bereich am Leben zu erhalten. Ein Beispiel wie es gehen kann hat diese BSP IPO/FH unter Beweis gestellt. Ausrichter der Veranstaltung war der LV Weser - Ems - stattgefunden hat diese BSP im nördlichsten Bereich von Nordrhein - Westfalen - und verantwortlich war der OfG des LV Niedersachsen Rolf Panzlaff als Fährtenbeauftragter, da dieser einen beispiellosen Draht zu dem ausrichtenden Verein hat, der wiederum alle erdenklichen Verbindungen zu den Landwirten und Jagdpächtern unterhält, um so eine Mammutveranstaltung auf die Beine zu stellen. Ich möchte nur daran erinnern drei Tage Fährtenarbeit, 60 FH 2 Fährten mussten bewältigt werden, für jeden Leistungsrichter also 30 Fährten. Die Mitglieder des MV HSV Westrup - Stemwede haben eine Spitzenveranstaltung auf die Beine gestellt, die in allen belangen TIP - TOP war!                                                                                                      Ich bin überzeugt das mittlerweile jeder weiß das Roland Schierling mit seiner "Independent Spirit's Isidora" seinen Titel als DVG Bundssieger mit wahnsinnigen 198 Pkt. Vorz. verteidigt hat, und nun zum zweiten mal hintereinander DVG Bundessieger geworden ist. Zweiter wurde Petra de Boer mit ihrem  "Rocket" mit sagenhaften 194 Pkt. Vorz. Betina Balters konnte mit ihren beiden Deutschen Doggen "John - Boy vom Rursee" 185 Pkt. SG, und mit  "Isetta vom Rursee" 185 Pkt. SG  einen beachtlichen 12 und 14 Platz erreichen. Alle vier haben unseren Landesverband in sportlicher fairer Weise nachahmenswert vertreten. Ich möchte euch für die gezeigten Leistungen meine Hochachtung aussprechen, und darf dazu herzlich gratulieren. Da ich zu dieser Veranstaltung als Leistungsrichter berufen war, wird unser LV/OfG in seiner Funktion als Mannschaftsführer einen Bericht für unsere Zeitung Hundesport verfassen. R. Schierling und P. de Boer Wünsche ich viel Erfolg und gutes gelingen auf der im Frühjahr stattfindenden VDH deutschen Meisterschaft.

_________________________________________________________________________________________________________________

 Nach der bei mir vom LRO/DVG eingegangenen Qualifikationsliste zur BSP IGP 2019 ist unser Landesverband mit 9 Sportfreundinnen und Sportfreunden dort vertreten. Das wären folgende Teams: Petra de Boer mit Rocket, Melanie Wefers mit Elli - Pyrelli vom Streitwald, Michaela Fuchs mit Bison vom Bösen Onkel, Leo Wintraken mit Icemann von der Schiffslache, Knut Fuchs mit Nexor vom Brunsbecker Land, Roland Schirling mit Isi Independent - Spirit's Isodora, Jesse Mayer mit Toxi vom Further Moor, sowie unsere beiden Jugendlichen Starter Lisa Wilkes mit Bunny Cod - Fin und Jan Steffens mit Finja vom Wehebach. Ob Rosemarie Backes mit Black Baron vom Laurensberg und Chantal Großmann mit Excalibur des chiens de travail über die Leistungsliste noch ins Team nachrücken können wird sich zeigen. Das was leider im Moment noch Fakt ist, für die BSP IGP 2019 gibt es noch keinen Ausrichter!                                                                                                                                            __________________________________________________________________________________________________________________

  Dezember 2018

Ein Ausrichter für die BSP/BJSP 2019 ist gefunden, diese wird nun vom 26. - 28. April 2019 beim MV HSV Zehdenick e. V. im LV Berlin - Brandenburg stattfinden.

Ich möchte noch einmal daran erinnern das ab dem Sportjahr 2019 nur noch elektronisch über das Meldesystem Caniva angelegte TSA bearbeitet werden. TSA per Papier werden dann nur noch die Ausnahme sein. Der TSA muss eine Vorlaufzeit von mindestens 5 Wochen haben. Was ganz wichtig ist, bitte darauf achten das 36 Abt. nicht überschritten werden, sonst ist meinerseits eine Bearbeitung nicht möglich. Sollte innerhalb der KG's noch bedarf für eine Caniva Einweisung bestehen bitte mich ansprechen. Mir liegt jetzt auch Schulungsmaterial von Caniva vor.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

                                                                                                 

                                                                                                                           

 

                           

                   3

FCI | VDH | DVG

Copyright © LV Nord-Rheinland e.V. 2016. All Rights Reserved.